Herzlich Willkommen

Lieber Wieken-Tour-Gast,
das erste, was dem Besucher Ostrhauderfehns auffällt, sind sicherlich die scheinbar endlosen Reihen schmucker Häuser mit gepflegten Vorgärten, die an den kilometerlangen und schnurgeraden Kanälen und Wieken stehen. Diese typischen „Fehnstruktur“ ist für die Gemeinde Ostrhauderfehn Segen, aber auch Belastung, denn die gegenüberliegenden langen Häuserreihen sind durch die Wieken getrennt. Daher müssen alle Versorgungseinrichtungen wie z.B. Straßen und Kanalisation doppelt gebaut werden.
Im Jahre 1769 unterzeichnete Friedrich der Große die Gründungsurkunde des Rhauderfehns. Damals kamen erste Siedler, um sich hier eine neue Existenz aufzubauen. Die Wieken wurden mit viel Fleiß von Hand gegraben, um das Moor zu entwässern und damit Torf abbauen zu können. Sie dienten gleichzeitig als Transport- und Verkehrswege.
Wir wünschen uns, dass die interessierten Besucher anhand markanter Plätze und Bereiche in der Gemeinde Ostrhauderfehn etwas mehr über die Bedeutung der Wieken für eine Fehngemeinde „erfahren“ und laden Sie herzlich ein, kommen Sie mit, per Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto. Erobern Sie unsere wunderschöne Landschaft, die viel Erholung bietet. Genießen Sie die frische Luft und lernen Sie – ganz nebenbei – die Entwicklung der Fehngemeinde Ostrhauderfehn besser kennen.
Unser Wunsch ist es, dass diese Internetseite Ihr Interesse an Kultur und Geschichte der Gemeinde wecken möge.
Sie soll aber auch die harte Arbeit vieler Generationen deutlich machen und würdigen, ohne die Ostrhauderfehn nicht das wäre, was es heute ist.

 Seite Seite wurde für die Darstellung mit dem Internet Explorer in der Version 10 oder einem aktuellen Firefox-Installation konzipiert.

Diese finden Sie hier kostenlos zum Download: